Unser Tag der Milch-Alternativen…

…war ein voller Erfolg!

Am 04.06.2016 fand unser Tag der Milchalternativen in der Neusser Fußgängerzone vor dem Kaufhof statt. Dort stellten wir, ein loser Zusammenschluss aus engagierten Privatpersonen, die PHO und Vegangebiet Ruhr e.V., kostenlos rein pflanzliche Milchalternativen vor, die gesund und tierleidfrei sind.

Vor dem Hintergrund, dass Kuhmilch für Kälber gemacht ist, setzten wir uns zum Ziel, die Hintergründe der Milchindustrie offen zu legen. Tatsächlich ist die glückliche Kuh auf der grünen Wiese nur ein Mythos, der selbst zur Verteidigung eines angeblich geringen Milchkonsums, nicht taugen mag.

Unser Anliegen konnten wir den Passanten mit der gesamten Aktion sehr gut vermitteln und erlebten viele offene und interessierte Gespräche.

Dabei durften das Leid der Tiere, die Umweltfaktoren sowie die gesundheitlichen Folgen für den Menschen natürlich nicht unerwähnt bleiben.

Dem Besucher wurde im sachlichen Gespräch deutlich vor Augen geführt, dass er täglich selbst entscheidet, in welcher Welt er leben möchte und er an der Gestaltung der selbigen unmittelbar beteiligt ist.

Von Hafer-, Dinkel-, über Soja- bis Buchweizendrinks (mit welchen auch die am Stand angebotenen Köstlichkeiten wie Kuchen, „Milch“-Reis, veggi Tsatsiki, veggi Parmesan u.v.a. zubereitet worden waren), wurde alles zum Probieren angeboten. Auch Naschereien wie vegane Schokolade, in Tafel- und Riegelform, Joghurt auf Lupinenbasis und veganer Käse, waren in zahlreichen Varianten vorhanden und wurden von den Besuchern gerne probiert. Viele Besucher waren aufgrund der riesigen veganen Möglichkeiten und des hervorragenden Geschmackes der tierleidfreien Produkte positiv überrascht.

In vielen Fällen war es einfach unmöglich einen Unterschied zu den bisher gewohnten Milchprodukten herauszuschmecken. Da freut es uns sehr, dass manche die logische Konsequenz zogen, dann doch auch gleich auf die Kuhmilch-Produkte verzichten zu wollen. Da diese Entscheidung den Tieren, der Umwelt und der Gesundheit zugutekommt, ist das ein Reingewinn auf allen Ebenen.

An dieser Stelle möchten wir uns bei jenen Firmen bedanken, die uns mit zahlreichen Milchalternativen versorgt und großzügig gespendet haben. Nicht vergessen wollen wir alle lieben Unterstützer, die vegane Leckereien mitgebracht und uns mit Banner und „Kostümen“, sowie freundlichem Auftreten und tatkräftiger Hilfe, unterstützt und so dazu beigetragen haben, dass der Tag der Milchalternativen ein voller Erfolg werden konnte.

Wir freuen uns bereits auf ein nächstes Mal 🙂

Bildergalerie vom Tag der Milch-Alternativen